Impressum

Willkommen bei Malins & Lars'

Kontakt

Zwei Abenteurer – eine große Leidenschaft

2002 führt Lars eine seiner Reisen nach Alaska und lässt einen Kindheitstraum wahr werden: Flicka, ein waschechter Alaskan Husky-Welpe, darf die Rückreise mit antreten. Lars ist sofort vom Schlittenhundefieber infiziert und  bewältigt mit Junghunden anderer Musher erste Langstreckenrennen. Dann lernt er Malin kennen – und heute ziert das Portät der Alaska-Hündin Flicka das Logo ihres gemeinsamen Hundeteams:

der COLD-NOSE-HUSKIES. Doch was war davor? Malin und Lars im Kurzporträt.

Malin Strid (geboren 1988) ist ausgebildete Wildnisführerin, Tierpflegerin und Hundetrainerin.

Sie wuchs in Gäddede, Nordschweden, auf und ist seit ihrer Kindheit von der Arbeit mit Tieren, besonders Hunden fasziniert. Die Aktivitäten  mit den Jagdhunden der Familie und Malins Begeisterung für die Natur weckten zeitig ihr Interesse für Schlittenhunde. Um ihr Wissen weiter zu vertiefen ließ sie sich zur zertifizierten Hundetrainerin ausbilden und beschäftigt sich ausgiebig mit den Bedürfnissen und dem Wohlbefinden von Hunden, deren Ausdrucksverhalten und moderner Trainingsmethodik.

Nach einigen Reisen und Expeditionen paddelte Malin zusammen mit den Brüdern Hoffmann die gesamte Donau im Kajak bis zum Schwarzen Meer – und lernte dabei Lars kennen. Seit 2013 lebt sie mit ihm und ihren gemeinsamen Huskies in Risede, Nordschweden und erfüllt sich nun einen langjährigen Traum:

“Das was mich am meisten am Hundeschlittenfahren fasziniert, ist das Naturerlebnis, was man zusammen mit den Hunden hat. Dass man vorwärtsgleitet, in absoluter Ruhe ohne Motorgeräusch – es gibt nur die Hunde und dich und das Verhältnis zwischen euch. Nicht die Hunde machen den Job, auch nicht du – das macht ihr zusammen. Die Hunde sind meine Freunde und  meine Familienmitglieder. Und ich glaube, dass die Hunde mir sehr viel in den nächsten Jahren beibringen werden."

STATIONEN:

ZAHLREICHE EXPEDITIONEN und Wanderungen durchs nordische Fjäll zu allen Jahreszeiten.

MEHRFACH SUPPORTER bei verschiedenen Langdistanzrennen: u.a. Amundsen Race, Femundlöpet, Finnmarkslöpet.

2004-2007 Ausbildung zur Tierpflegerin im Tierpark.

2007 Jagdausbildung

2008 - 2009 Ausbildung zur professionellen Gebirgs- und Wildnisführerin, zertifiziert nach schwedischem Fjällsäkerhetsradet.

SOMMER 2007, 2009, 2010 Tierpflegerin auf ökologischem Bauernhof mit Herstellung von Ziegenkäse nach schwedischen BIO-Standard.

2010 Donaureise als Begleiterin und Fotografin, 2.500 Kilometer aus eigener Kraft im Kajak.

AB SOMMER 2011 Assistentin und Fotografin für Lars & Niels Hoffmann

2011- 2012 Verschiedene Reisen, in Deutschland deutsch gelernt.

2013 Ausbildung zur zertifizierten Hundetrainerin.

SPRACHEN: Schwedisch, Englisch, Deutsch (gute Kenntnisse)

Lars Hoffmann (geboren 1974) ist professioneller Fotograf und Abenteurer. Lars wuchs in einer Kleinstadt in Sachsen, Deutschland auf. Aus den abenteuerlichen Ausflügen in den nahen Wald werden später immer längere Reisen und Expedition, hauptsächlich in die nördlichen Wildnisgebiete unserer Erde unter anderem nach Alaska, Grönland, Nordskandinavien.

Zu Fuß, im Kajak und Canadier, auf Ski und mit dem Hundeschlitten ist er meist gemeinsam mit seinem Bruder, dem Autoren Niels Hoffmann unterwegs. Aus den auf ihren Reisen und Abenteuern gefertigten Fotografien und Erzählungen entstehen Bildbände, Reportagen und Ausstellungen. „Es geht uns darum, das Entdeckte und Erlebte auf besondere Weise zu präsentieren, Schönheit zu zeigen und andere daran Teil haben zu lassen“, erklärt Lars.

Und weiter: “Dabei ist für uns der Prozess der Entstehung von herausragender Bedeutung. Die Geschichte dahinter, die Aktion, die Art unserer Arbeit, der Respekt vor der Umwelt, den Menschen und Tieren sind wichtig. Es geht nicht um eine Fotografie, es geht um eine ganze Geschichte.

Lars ist Fördermitglied der Gesellschaft für bedrohte Völker und der Gesellschaft deutscher Tierfotografen (GDT). Er lebt gemeinsam mit seiner Freundin Malin in Schwedisch-Lappland. Für seine Arbeit als Fotograf ist er viel unterwegs und hat zudem ein Büro in Wesenberg, mitten im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte.

HIGHLIGHTS:

REISEN UND EXPEDITIONEN in alle Welt, hauptsächlich in die nördlichen Wildnisgebiete unserer Erde (u.a. Alaska, Grönland, Nordskandinavien), zahlreiche Berichte davon in Magazinreportagen, Bildbänden und Fernsehbeiträgen mit den Schwerpunkten Reisen, Outdoor, Paddeln, Schlittenhunde, Natur, Jagd und Aktivtourismus.

FOTOGRAFIEAUSSTELLUNGEN mit insgesamt mehr als 400.000 Besuchern.

2009 Dalsland-Kanumarathon – erstmalig und auf Anhieb 2. Platz.

TV-PRODUKTION: 2010 im Kanu 2.500 km auf der Donau, Fernsehserie (6 Teile, mehrfache Ausstrahlung im deutschen öffentlich-rechtlichen Fernsehen), Bildband, Ausstellungen und verschiedene Fernsehauftritte (ZDF Mittagsmagazin, Frankfurter Buchmesse).

2012 von den Lesern des Kanumagazins, Europas größtem Paddelmagazin, zum Vizepaddler des Jahres gewählt.

SEIT 7 JAHREN ERFAHRUNG mit Schlittenhunden, Teilnahme an Rennen mit Junghunden anderer Schlittenhundefahrer (u.a. Femundlöpet 600 km).

SPRACHEN: Deutsch, Englisch, Schwedisch (gute Kenntnisse)

COLD-NOSE-HUSKIES  |  Jonsudden 13 ∙  92493 Gargnäs Sweden  |  phone: 0046 70 287 85 02

info@cold-nose.se

News auf facebook

– RACE-SPONSORS 2017 –

– OFFICIAL SUPPLIERS –

– EQUIPMENT SUPPORT –